INFO: nächste Vorführung

Vom 30. July bis zum 8. Aug findet auch in diesem Jahr die SummerSchool in Vielist bei Waren statt. Die Norddeutsche Gleitschirmschule bietet dort "Flachlandfliegen vom Feinsten!".

An allen Tagen kommen dort beide MolyWinch3 zum Einsatz. Auf Wunsch kann dort ab sofort auch unser Rückholsystem mit Umlenkrolle getestet werden. Im Einsatz in Vielist befindet sich eine Weiterentwicklung der Mohaupt.ULR. Sie wurde im Juni durch die Norddeutsche Gleitschirmschule durch die DHV-Geräte-Zulassung gebracht.

Beim Windenschlepp mit einem Umlenkrollensystem steht die Schleppwinde nur einige Meter neben dem startenden Piloten. Das Umlenkrollensystem wird am üblichen Standort der Schleppwinde aufgebaut. Der wesentliche Sicherheitsgewinn bei dieser Schleppmethode mit der Umlenkrolle besteht darin, dass der Windenführer den Startvorgang aus unmittelbarer Nähe sehen, abbrechen und beeinflussen kann und so in der Lage ist, einen optimalen Sicherheitsstart unter den gleichen Windbedingungen durchzuführen, wie sie auch der Pilot vorfindet.

Zusätzlich nutzen wir die zweite Seiltrommel der Molywinch zum Rückholen des Seils. Dadurch ersparen wir uns die Lepo-Fahrten. Die Einsparungen bei den Personal- und Betriebskosten werden sicherlich Flugschulen und größere Vereine zu schätzen wissen.

Erste Versuche zeigen aber auch eine deutliche Steigerung der Schleppfrequenz; dies wird durch weitere Testtage zu belegen sein.